"Im Namen der Tiroler Landesmuseen entsteht in Hall in Tirol ein neues Sammlungs- und Forschungszentrum. Franz & Sue entwerfen einen monolithischen Bau mit innovativer Fassade und einem perfekt auf die Anforderungen abgestimmten Innenraumkonzept."

Das teilweise unterirdisch liegende Sammlungs- und Forschungszentrum fällt in seiner ansonsten schlichten Architektur besonders durch die vielen Ausbuchtungen in der Außenfassade auf, die dem ältesten Exponat der Sammlung, einem Faustkeil, nachempfunden sind. Sie "kehren einen Teil der Forschung, der sich das Innere des Baus widmet, nach außen."

von Edina Obermoser | erschienen am 29.06.18 auf detail.de Link zum Artikel

Nächster Post Letzter Post

Ähnliche Artikel